Wirtschaft

„Riesiger Feldversuch“

Aus ff 30 vom Donnerstag, den 23. Juli 2020

Alexander Steiner
Alexander Steiner, Generaldirektor des Landes: „Meine Kernerkenntnis: Es ist nicht erforderlich, immer und überall persönlich vor Ort zu sein.“ © Alexander Alber
 

Große Teile der öffentlich Bediensteten haben seit März von zu Hause aus gearbeitet. Das ist besser gelaufen als erwartet, sagt Alexander Steiner, Generaldirektor des Landes. (Interview: Lisa Fulterer)

ff: Haben Sie Ihr Homeoffice schon wieder zugesperrt?

Alexander Steiner: (lacht) Nicht ganz. Ich versuche, einen Tag, und wenn das nicht geht, zumindest einen halben Tag pro Woche von zu Hause aus zu arbeiten. Wir als Landesverwaltung müssen jetzt versuchen, diesen digitalen Schwung, dieses „Anders-Arbeiten“ auch in die Post-Corona-Zeit mitzunehmen.

Wie soll das konkret funktionieren?

Smart Working hat es uns erlaubt, die Covidkrise zu meistern, ohne dass wir dabei Dienste oder Leistungen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.