Wirtschaft

Der doppelte Transport

Aus ff 34 vom Donnerstag, den 20. August 2020

Ultner Milch
Bis Jahresende fährt der Milchsammelwagen des Milchhofs Meran an 13 Ultner Höfen vorbei – weil ein privater Transporteur die Milch einsammelt. © Markus Larcher
 

In St. Walburg/Ulten leistet sich der Milchhof Meran auf ein und derselben Strecke zwei getrennte Milchsammlungen – und sammelt dabei vor allem Unmut ein.

Die Straße, die die Höfe über St. Walburg mit St. Helena oberhalb von St. Pankraz verbindet, ist im Ultental als St. Helener Höhenstraße bekannt. Für die Bauern entlang der Strecke ist sie ein lebenswichtiger Verbindungsweg. Über ihn wird ein Teil der Ultner Milchsammlung des Milchhofs Meran abgewickelt. Neuerdings sind dort abschnittsweise gleich zwei Milchtransporter unterwegs. Kurios genug.

Auf rund einem Drittel der Strecke fährt ein Tank-LKW des Milchhofs (A-Transport) talauswärts, während ein Traktor auf einem Teilstück von knapp 5 Kilometern zeitversetzt ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.