Wirtschaft

Winter-­Alptraum

Aus ff 49 vom Donnerstag, den 03. Dezember 2020

Lift
Ohne Aufstiegsanlagen (wie hier auf die Plose) ist der Wintertourismus nicht zu denken: Ein Modell, das an sein Ende gekommen ist? © Alexander Alber
 

Die Lifte stehen still, weil Corona es so will. Die Tourismusindustrie wird jedoch, wenn alles wieder normal ist, nicht so weiter­machen ­können wie gehabt.

In der deutschen Hauptstadt ist Südtirol noch immer ein „Wintertraum“. Auch in Zeiten, in denen das Land sich wegen des Virus abriegeln muss und es keinen Tourismus gibt. Auf dem großformatigen Plakat unweit des Alexanderplatzes in Berlin-Mitte sieht man einen Mann und eine Frau auf einer Terrasse, Brot, Speck und Rotwein auf dem Tisch, im Hintergrund eine verschneite Winterlandschaft.

Ein Idyll. So stellt Südtirol sich gerne nach außen dar. Die Werbekampagne der IDM ging weiter, selbst als das Land die höchsten Covid-Infektionszahlen in ganz Europa aufwies. Der Tourismus ...

weitere Bilder

  • Seiser Alm Schnalstal Skigebiet Skigebiet Skigebiet

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.