Wirtschaft

Hart umkämpfter Markt

Aus ff 05 vom Donnerstag, den 04. Februar 2021

Mensa
© Alexander Alber
 

Immer mehr Menschen essen außer Haus. Die Anforderungen an Mensen sind hoch, die Preise tief. Das kann nicht gut gehen, sagt Markas-Generaldirektorin Kirchmaier. (Teil der Titelgeschichte "Schwere Kost")

Es ist paradox. Der Markt für Gemeinschaftsverpflegung wächst in Europa von Jahr zu Jahr; betrug der Umsatz 2010 knapp 7 Milliarden Euro, stieg er bis 2018 auf 7,3 Milliarden. Aber genauso wie der Markt wächst, steigt auch der Preisdruck. „Der Markt ist hart umkämpft“, sagt Evelyn Kirchmaier, Generaldirektorin von Markas, ein Unternehmen, das Dienstleistungen wie Reinigung und Gemeinschaftsverpflegung für große öffentliche und private Institutionen anbietet.

2019 erwirtschaftete das Unternehmen mit Sitz in Bozen 71 Millionen Euro im Food-Segment, bei einem Gesamtumsatz ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.