Wirtschaft

„Das sind Peanuts“

Aus ff 05 vom Donnerstag, den 04. Februar 2021

Richard Burchia
Der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Richard Burchia ist Partner der Kanzlei Hager & Partners. © Archiv
 

Steuerberater Richard Burchia geht mit Staat und Land hart ins Gericht: Die Verlust­beiträge reichen bei Weitem nicht aus, um die Südtiroler Unternehmen zu retten. (Interview zu "Magere Staatshilfen")

ff: Was bringen die staatlichen Verlustbeiträge den heimischen Unternehmen?

Richard Burchia: Bestimmte kleinere und von der Krise hart getroffene Unternehmen konnten dank der Verlustbeiträge erst mal überleben. Vor allem bei Eventdienstleistern, Reisebüros, Konzertveranstaltern, Fitnessstudios oder Diskotheken geht es gerade ums blanke Überleben. Größeren Unternehmen bringen Hilfen wenig. Das sind Peanuts.

Peanuts?

Für ein Einzelunternehmen, das kaum Fixkosten hat, kann der ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.