Wirtschaft

Wein im Blut

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 18. März 2021

Alois ­Lageder mit ­seinen ­Kindern
Von Links: Alois ­Lageder mit ­seinen ­Kindern Helena und Alois Clemens: „Hab kein Problem mit Los­lassen – im Gegenteil.“ © FF Media
 

Dynastien der Südtiroler Wirtschaft, Teil 3: Die Winzerfamilien. Ihre Betriebsgeschichte reicht weit in die Vergangenheit zurück. Ihr Aufstieg. Ihr Einfluss. Ihre Zukunft.

Südtirols Weinwirtschaft durchlebt schwierige Corona-Zeiten. Der Großteil der Weinbaubetriebe dürfte im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang von 10 bis 50 Prozent eingefahren haben, schätzt man beim Konsortium Südtirol Wein. Im Vergleich zum Vorjahr lagern laut Landwirtschaftsverband Coldiretti in ganz Italien derzeit rund 150 Millionen Liter mehr Wein in den Weinkellern, weil Gastronomie und Tourismus in Tiefschlaf versetzt wurden.

Besser stehen in der Krise jene Betriebe da, die beim Absatz diversifiziert und verschiedene Kanäle genutzt und bis dato solide gearbeitet ...

weitere Bilder

  • Dynastien

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.