Wirtschaft

Das Puflatsch-Gen

Seiser Alm
Die artenreichen hochalpinen Berg­wiesen auf der Seiser Alm gehören zu den beliebtesten ­Fotomotiven der ­Südtiroler Tourismuswerbung. Am Puflatsch (im Hintergrund die gleichnamige Sesselliftbergstation) befindet sich ein bunter Orchideen-Bestand, der in seiner Dichte einmalig in ganz Europa ist. © Richard Lorenz
 

Auf der Seiser Alm sorgt der geplante Bau eines riesigen ­Speicherbeckens zur Pistenbeschneiung für Aufregung. Der Standort würde europaweit ­einzigartige Orchideen gefährden.

Die Publikation ist datiert vom vergangenen Dezember und nennt sich „Journal Europäischer Orchideen“. Das vom Arbeitskreis Einheimische Orchideen Baden-Württemberg herausgegebene Journal beinhaltet unter anderem einen wissenschaftlich fundierten Beitrag, der sich in seinem Schlussteil wie ein Hilferuf liest. Sein Titel: „Die bunten Brunellen vom Puflatsch in Südtirol – ein bedrohtes Naturwunder“. Der Studie vorangestellt sind – ziemlich ungewöhnlich für einen Fachartikel in einem deutschen Journal – drei Zeilen, die sich wie eine Widmung an einen verstorbenen Südtiroler

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.