Wirtschaft

Der Baron legt an

© Archiv
 

In Lana spricht Maximilian Mayr-Melnhof zum politischen Reizthema Wolf. In seiner Salzburger Heimat hat der adelige Großgrundbesitzer Ärger mit Tierschützern.

G

laubt man einem alten englischen Philosophen, dann soll der Mensch dem Menschen ein Wolf sein. Wir würden uns angeblich selber zerfleischen, wenn es keinen Staat mit Gewaltmonopol gäbe, meinte Thomas Hobbes. In Südtirol lässt sich zurzeit anschaulich beobachten, wie auf dem Rücken der Raubtiere allzu menschliche politische Scharmützel ausgetragen werden.

Aktuelles Beispiel: Lana, Informationsabend mit Podiumsdiskussion am Freitagabend dieser Woche. Thema: „Großraubtiere in Südtirol – wie geht es weiter?“ Moderiert vom Lananer Bürgermeister Harald Stauder

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.