Spezial

Gute Nacht!

Aus ff 09 vom Donnerstag, den 27. Februar 2020

Schlafen
Wer schlecht schläft, ist schlecht drauf und schadet der eigenen Gesundheit: „Wir kommen einfach nicht mehr so leicht zur Ruhe, gehen Sie also nicht mit dem Handy ins Bett.“ © Freepik/Wavebreak Media LTD
 

Immer mehr Menschen leiden unter Schlafstörungen. In Südtirol jeder Dritte. Was tun, damit die Nacht eine gute wird?

Gesunder Schlaf ist ein wichtiger Teil unseres Lebens. Während des Schlafes verarbeitet das menschliche Gehirn die Erfahrungen des Tages, speichert Emotionen und Informationen ab und integriert diese in das Langzeitgedächtnis. Der Körper regeneriert sich von den Strapazen des Wachseins, das Immunsystem wird gestärkt. Wichtige Immunstoffe und natürliche Abwehrzellen werden aufgebaut und repariert, das Nervensystem verbessert.

Chronischer Schlafmangel bringt nicht nur eine geringere Leistungsfähigkeit, Aufmerksamkeitsprobleme oder Gedächtnislücken mit sich, sondern auch

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.