Spezial

Lust auf Garten

Aus ff 13 vom Donnerstag, den 01. April 2021

Trauttmansdorff
Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff (im Bild) gehören zu den schönsten botanischen Anlagen Europas und werden jedes Jahr aufs Neue von Gartengestaltern eingerichtet. © Alexander Pichler
 

Hände in die Erde, fertig, los! Endlich startet die Arbeit im Garten wieder. Wie der Garten zu einem blühenden Paradies wird – wir haben Gartenprofis nach cleveren Tipps für den eigenen Anbau gefragt.

Hybrid? Nein danke!

Elisabeth Kössler,

Permakultur-Gärtnerin, Meran

Unkraut: Fluch oder Segen?

Den Leitsatz ‚Was regt ihr euch auf über all das Unkraut? Esst es doch einfach auf!‘ sollte sich jeder Gartenliebhaber zu Herzen nehmen. Es ist tatsächlich so, dass die meisten ‚Beikräuter‘ essbar sind. Durch gezieltes Mulchen oder eine ganzjährige Bodenbedeckung können „Problem-Unkräuter“ gut eingedämmt werden. Wenn sie trotz Bodenabdeckung wiederkehren, dann kann die betroffene Stelle im Garten besonders dick mit

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.