Spezial

Food-Szene im Wandel

Aus ff 43 vom Donnerstag, den 28. Oktober 2021

Food-Szene
Der Markt an pflanzlichen Produkten boomt, und das Bewusstsein für gesunde und nachhaltige Ernährung wurde durch die Pandemie verstärkt. Und immer mehr junge Menschen zelebrieren auf sozialen Medien den veganen Lifestyle. © Christine Siracusa
 

Auf unserem Speiseplan jagt ein Hype den nächsten. Was kommt, was bleibt, und was wird sich wirklich durchsetzen? Wir nehmen 10 Food-Trends unter die Lupe. Recherchiert von Kunigunde Weissenegger

Keine Nahrungsmittel tierischen Ursprungs essen bedeutet Veganismus. Kommen kein Fleisch und kein Fisch auf den Tisch, ernährt sich jemand vegetarisch. Kein Fleisch, jedoch aber Fisch heißt Pescetarismus und der eingeschränkte Konsum von tierischen Produkten Reduktionismus. Klingt komplex und trifft zugleich den Zeitgeist. Denn die Ernährungstypen befinden sich in einem radikalen Wandel. Welche Trends werden sich wirklich durchsetzen, und was steht als Nächstes auf unserem Speiseplan? ff nimmt 10 aktuelle Food-Trends unter die

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.