Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

Aus ff 44 vom Donnerstag, den 31. Oktober 2019

Waldbeschau
Markus Larcher war, ein Jahr nach dem großen Sturm, mit den Förstern in Deutschnofen unterwegs. Wie es dem Wald geht und was wir tun müssen, um ihn zu retten, steht in der Titelgeschichte in dieser Ausgabe (ab Seite 22). © Alexander Alber
 

die Liberalen in Südtirol sind eine kleine Minderheit. Die Südtiroler Volkspartei hat diesen Strang weitgehend abgeschnitten, obwohl einer ihrer Gründer, Erich Amonn (1896–1970), ein ausgewiesener Liberaler war, Spross eines Bozner Handelshauses, das bis heute besteht. Wer dieser Mann war und warum man ihn ins Abseits geschoben hat, beschreiben Hans Heiss und Stefan Lechner in der Zeitgeschichte in diesem Heft (ab Seite 38.) Ihre Biographie über den „vergessenen Gründer“ ist bei Edition Raetia erschienen – ohne Amonn wäre Südtirol nicht das geworden, was es ist.

Von ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.