Flaneid

Die Angst vor der Unterschrift

Aus ff 25 vom Donnerstag, den 22. Juni 2017

Alles was wir tun, wird irgendwann bewertet. Nicht nur Schüler empfinden das als Stress.

Betragen auch?“ Bauernobmann Emil Harasser erinnerte sich unangenehm an sein Schulzeugnis, das er daheim vorzeigen musste. Damals war die Prügelstrafe noch nicht verboten. Harasser war von Frieda Unterfertinger, Flaneids glühendster Vertreterin der direkten Demokratie, in eine Arbeitsgruppe geholt worden, um Bewertungskriterien zu erstellen. Zum Team gehörten auch Schützenhauptmann Karl Treffer und Pfarrgemeinderatspräsidentin Rosl Kranz, die Sitzung fand im Gasthaus Unterganzner statt, und es ging nicht um Schulnoten.
„Betragen ist ganz wichtig“, schlich sich ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.