Flaneid

Vorsorge macht Kopfweh

Aus ff 29 vom Donnerstag, den 20. Juli 2017

Zum Lernen ist es nie zu spät, und auch im Alter kann man noch einiges von der Jugend abschauen.

Das kannst du doch nicht machen!“ Nachdem der erste Versuch, Flaneid vor den Gefahren des Alkohols zu bewahren, schiefgegangen war, wollte es Bürgermeister Daniel Grüner noch einmal wissen, auch weil ihm jetzt das Gesetz neue Mittel in die Hand gab, Mittel, die vom Zweck geheiligt wurden, den Dorfchef zum Kaiser zu machen. Nur waren die Vereine dagegen, die ja von den Einnahmen aus den Wiesenfesten lebten. „Und wie ich das kann“, antwortete er auf obigen Einwand von Sportvereinspräsident Hermann Treter, „das und noch mehr, ich kann zum Beispiel auch einem Gasthaus den Ausschank ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.