Flaneid

Der Mann, der KJ2 erschoss

Aus ff 34 vom Donnerstag, den 24. August 2017

Nach der Jagd auf den Bären kam die Jagd nach dem Förster. Die Flaneider sahen hier Potenzial für die dritte Hälfte der Sommersaison.

Der Wirt fühlt sich einsam“, gab der Ziggl-Franz bekannt, nachdem er sich die Klagen von Coelestin Unterganzner angehört hatte. Das Gasthaus Unterganzner war zwar ­gerammelt voll, aber trotzdem zeigte die Kundschaft, vornehmlich Einheimische, Verständnis. Im August waren die Gäste lieber auf der Alm oder am Meer, im Flaneider Hauptort gab es daher in einigen Betten noch Luft nach oben.
„Dieses Loch müssen wir stopfen“, sagte ­Unterganzner anschließend bei der Sitzung des erweiterten Gemeindeausschusses in der ­Zirmstube des Gasthauses. Es ging darum, noch schnell eine ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.