Flaneid

Die Stiefkinder

Aus ff 51 vom Donnerstag, den 21. Dezember 2017

Manche Flaneider fühlten sich behandelt wie Bürger zweiter Klasse. Aber nun konnten sie Erstklässler werden.

Habt ihr wieder Schiss vor dem Rechnungshof?“ Rosa Rechenmacher, Buchhalterin und auch Gewerkschaftsvertreterin des Gemeindepersonals, war enttäuscht über die abschlägige Antwort. Die Beamten fühlten sich behandelt wie Stiefkinder. „Jeder Betrieb spendiert seinen Mitarbeitern eine Weihnachtsfeier!“
Doch Olga Klotz, regierende Vizebürgermeisterin von Flaneid, musste leider passen: „Das sind die neuen Regeln. Aber wir kommen euch entgegen, wir machen die Feier während der Arbeitszeit. Vorausgesetzt, ihr bringt die Kekse selber mit …“ „Was, das auch noch? Dann kommt ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.