Flaneid

Der Pakt mit dem Teufel

Aus ff 48 vom Donnerstag, den 29. November 2018

Kann es mit dem Krampus ein Auskommen geben? Aus katholischer Sicht kaum. Die Flaneider konnten aber gut wegschauen.

Diese Ausgeburt der Hölle!“ Nur an wenigen Sonntagen im Jahr hatte Pfarrer Elmar Kaslatter so viel Inbrunst. Zum Glück waren die Gläubigen auf die jährliche Anti-Krampus-Predigt vorbereitet. Der Krampus habe nichts mehr mit dem Nikolaus zu tun, legte er dar, ­diese Krampusumzüge grenzten an Teufelsanbeterei. Pfarrgemeinderatspräsidentin Rosl Kranz und die anderen vier Messbesucher nickten. Gerade letzten Sonntag hatten sich die Flaneider Krampusse durchs Dorf warmgelaufen, Kleinkinder zum Schreien gebracht und einen Baum angesengt. Der Krampus war nicht der Knecht Ruprecht, der den ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.