Flaneid

Die Flucht der Wähler

Aus ff 22 vom Donnerstag, den 30. Mai 2019

Die Flaneider waren erleichtert über den Ausgang der Wahlen. Dann erkannten sie, dass die nächsten anstanden.

Hat also doch die Vernunft gesiegt“, stellte Bürgermeister Daniel Grüner nach eingehender Lektüre der Wahlergebnisse fest. „Jedenfalls hat es keinen Erdrutschsieg der Rechten gegeben“, präzisierte Sozialassessorin Milli Minder und bestellte beim Wirt eine Runde Prosecco. „Die hätten ja eh nicht miteinander regieren können“, meinte Olga Klotz, die regierende Vizebürgermeisterin, „die von Rechts meinen immer, sie hätten alle Vorfahrt, und krachen dann gleich zusammen.“ Die Runde im Gasthaus Unterganzner verbrachte den Vormittag damit, aus den Ergebnissen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.