Flaneid

Feuernacht 2.0

Aus ff 36 vom Donnerstag, den 05. September 2019

Im ganzen Land wurde wieder gesprengt. Aber diesmal ging es nicht um Freiheit oder Strommasten, sondern um …

Geld!“, sagte der Ziggl-Franz, der schon seit 7 Uhr den Budel vor dem Kippen bewahrte, aber den Knall in der Nacht mit mitbekommen hatte, da ihm Alkohol und gutes Gewissen stets einen ruhigen Schlaf bescherten. Über Nacht war der Bankomat der Flaneider Sparvereinsbank auf dem Hauptplatz gesprengt worden, und das dazu notwendige Dorfgespräch fand wie üblich im Gasthaus Unterganzner statt. „Die haben sicher Geld gesucht“, leistete der Franz seinen Beitrag.

Coelestin Unterganzner, der Wirt, schaute ihn komisch an: „Logisch haben die Geld gesucht!“ „Gesucht heißt nicht ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.