Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Flaneid

Historisch durchwachsene Namen

Aus ff 42 vom Donnerstag, den 17. Oktober 2019

Auch Flaneid wurde vom Ortsnamensstreit erfasst. Man fand aber eine Lösung, weil Menschen wichtiger sind als Orte.

Flanedo scomparsa“. Bürgermeister Daniel Grüner schmeckte der Kaffee nicht mehr, als er den Titel in einer großen italienischen Tageszeitung las. Da stand etwas von „ethnischer Säuberung“, „Herrenmenschen“ und „Saufbrüdern“, nur weil jemand anscheinend den italienischen Namen auf dem Flaneider Ortsschild nicht gefunden hatte. Zugegeben, er war nicht leicht zu finden. Bei der Reinigung des Schildes wurde er immer vergessen, und er wurde auch vom Willkommensschild des Tourismusvereins kurz davor verdeckt, das nur „Flaneid“ anführte. Auch im täglichen Sprachgebrauch ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.