Flaneid

Das Rad neu erfinden

Aus ff 45 vom Donnerstag, den 07. November 2019

Neue Fortbewegungsmöglichkeiten führen oft auf Umwege. Aber manchmal ist der Umweg das Ziel.

Was wird das, wenn es fertig ist?“, fragte Theresia Wiedersacher von der Opposition, als sie den Bagger sah, der da auf dem Flaneider Hauptplatz herumstocherte. „Offiziell sind’s Dringlichkeitsarbeiten“, antwortete die regierende Vizebürgermeisterin Olga Klotz, „aber es soll eine Überraschung werden, für den Weihnachtsmarkt.“ Mehr wollte sie nicht sagen, vor allem nicht, dass hier nur die Bodendelle saniert werden sollte, die ihr den Stolz auf ihren angestammten Parkplatz direkt vor dem Rathaus vermieste. Es war kein ausgewiesener Parkplatz, sondern ein ersessener, ein Symbol ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.