Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Flaneid

Schnee von morgen

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 21. November 2019

Nicht jede Katastrophe ist eine Katastrophe. Aber die Flaneider hatten wieder einmal Pech im Unglück.

Wieso haben wir eigentlich Krisensitzung?“, fragte Theresia Wiedersacher von der Opposition. „Weil wir keine Katastrophe haben“, antwortete Bürgermeister Daniel Grüner, „ein bisschen Schnee im Skigebiet, ein bisschen Regen, ein nasser Boden, aber kein Hang ist heruntergerutscht.“ „Ja, und?“ „Keine Katastrophe, keine Katastrophengelder“, lieferte Finanzassessorin Hedwig Helfer die Begründung, „und daher auch kein Geld für Investitionen.“ „Aber, wenn kein Schaden ist, dann braucht es keinen Schadenersatz“, erwiderte Wiedersacher. „Kommt drauf an, wie man’s ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.