Flaneid

Das Schwindelgefühl der Obrigkeit

Aus ff 08 vom Donnerstag, den 20. Februar 2020

Fasching war für die Gemeindepolitik jene schwierige Zeit, in der sie viel aushalten musste.

Bürgermeister Daniel Grüner sah es aus seinem Erkerfenster nur aus einem Augenwinkel. Er hatte jetzt Wichtigeres zu denken. Im ganzen Land standen Vorwahlen für die Bürgermeisterwahlen statt, und in Flaneid wusste noch niemand, ob er kandidieren wollte. Grüner selbst wusste es nicht. Er wusste nur, dass er kandidieren musste, denn die neue Bürgermeisterrente, die Lösung für alles, würde er erst im Rentenalter beziehen können. Aber ob er kandidieren wollte, wusste er wirklich noch nicht. Politik war schwierig geworden. Für mutige Entscheidungen fehlte das Geld, und die Bürger ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.