Flaneid

Öffentliche Hin- und Herrichtung

Aus ff 30 vom Donnerstag, den 23. Juli 2020

Die zweite Welle nahte, und manche waren so frech, auf ihr noch zu reiten. Die Flaneider führten drakonische Strafen ein.

"Kompanieee – halt! Zielen! Uuuund …“ Wirt Coelestin Unterganzner rannte auf den Platz hinaus, so schnell er konnte, um in letzter Minute eine Exekution zu verhindern. „Halt, halt!“ Er rannte direkt auf Schützenhauptmann Karl Treffer zu und stellte sich, ungeachtet der Gefahr, vor einen Blondschopf unter den jugendlichen Verurteilten. „Der nicht, das ist ein Tourist!“ „Ach so, das ist etwas anderes“, sagte Treffer so ruhig, als ob es nicht um Sekunden gegangen wäre. Dann ließ er den jungen Deutschen ziehen: „Und noch schönen Aufenthalt in Flaneid.“ Die anderen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.