Flaneid

Die Tante im Kreisverkehr

Aus ff 52 vom Mittwoch, den 23. Dezember 2020

Die Corona-Einschränkungen konnten vielleicht eine Steigerung der ­Infektionskurve verhindern. Aber nicht jedes Ungemach.

Hallo Milli, ich bin unterwegs zu euch!“ Die frohe Botschaft kam per Handy, unvermittelt und hart. Milli Minder, Sozialassessorin von Flaneid, hatte ein Herz für fast alle, aber das war jetzt doch etwas viel. Tante Irma, alt und rüstig, hatte gerade mitten im Weihnachtstress ihre Ankunft angekündigt. Ideale Erbtanten starben früh, wurden beweint und dann aufgeteilt. Tante Irma hingegen war noch da – und kam sogar her. Es ging jetzt nur mehr darum, das Unausweichliche hinauszuzögern.

„Wir freuen uns schon“, log Milli, „aber bist du sicher, dass du überhaupt herkommen ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.