Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

150 Millionen in die Sackgasse

Aus ff 06 vom Donnerstag, den 09. Februar 2017

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

Die Riggertalschleife wird von allen bejubelt, aber hat sie auch wirklich einen Sinn? Titelgeschichte in ff 3/17

Die Riggertalschleife ist ­sicher die richtige Lösung und ­sollte nicht mehr in Zweifel­ ­gezogen werden, da sie zur besseren Vernetzung in Südtirol führt und ­diese für Bevölkerung und Gäste von prioritärer Wichtigkeit ist.
Allerdings ist es auch richtig, dass man die im Artikel dargelegten und noch ungelösten Probleme einer Anbindung an den Brennerbasistunnel so schnell wie möglich lösen sollte, um den bestmöglichen Anschluss an das Eisack- und Pustertal zu gewährleisten.
Auch wenn die Errichtung ­einer weiteren ­Haltestelle in Südtirol neben Bozen kaum realistisch erscheint, so wäre doch in Brixen eine in den Berg gebaute Haltestelle vorstellbar, welche über einen Tunnel mit dem dortigen Bahnhof verbunden ist.
Albert Willeit, Gsies

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.