Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

Schluss mit Plastik

Aus ff 07 vom Donnerstag, den 16. Februar 2017

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

Leben ohne Verpackungsmüll: weltfremd oder wegweisend? Titelgeschichte in ff 5/17

Verpackt und zugemüllt. Wie kann Käse, Wurst, selbst Bioge­müse nur eingeschweißt werden? Warum dieser ­„folierte Wahn­sinn“? Welche Gewinn einstreichende Gruppen stecken hinter dem Kunststoff-Siegeszug unserer Warenwelt?
Es braucht Einfälle statt Abfälle, und der Verbraucher ist es, der gleich schon mit der Verweigerung absurder Verpackungen beginnen kann. Nur wenn wir dem Müll nach und nach eine Abfuhr erteilen, wird der von der Konsumgesellschaft geknüpfte Plastikteppich in unseren Ozeanen seine Ausmaße verlieren.

Thomas Malfertheiner, Bozen

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.