Leserbriefe

Unsere Sorgen

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

Wann unsere Enkel es schwer und wann sie bessere Chancen haben

Unsere Enkel werden es einmal schwer haben, wenn wir uns heute nur Sorgen machen um die richtige Fahne unter dem Tiroler Besen, um die Sprachgruppenzugehörigkeitserklärung der Kleinkinder, um das richtige Herrgottsbild an den Wänden von Schulen und Kanzleien.
Bessere Chancen werden sie haben, wenn wir uns heute ernsthaft sorgen um Toleranz und um alle Aspekte unserer Lebenswelt (Boden, Wasser und Luft), die grundlegend sind für das Leben jedes Menschen, unabhängig von seiner Sprache, von der Farbe seiner Haut und seiner Flagge.
Sollte jemand vor zweihundert Jahren geboren sein, so ist es natürlich sein gutes Recht, das anders zu sehen.

Erich Daniel, Schlanders

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.