Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

Eine Frage von Stunden

Aus ff 07 vom Donnerstag, den 14. Februar 2019

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

ff 3/19 über den Stunden­plan der Lehrer am ­Oberschulzentrum Mals; ­Leserbrief von Thomas Strobl in ff 5/19

ff-Redakteur Markus Larcher­ hat es gewagt, einer Obervinschger Schul­institution Fragen­ zu stellen. Dafür wurde­ er im Leserbrief von Herrn Thomas Strobl, Lehrer­ an ebendieser Schule, abgewatscht auf eine Art und Weise,­ die mehr über ihn aussagt als über den sachlichen Aussagewert des ­Artikels selbst. Mir scheint, dass die althergebrachte Formel „Leahrer sein Pläarrer“ von Herrn Strobl wieder einmal auf ­eklatante Weise bestätigt wird: Selbstkritik war und ist nicht unbedingt der Lehrer­Innen Stärke.

Doris Oberperfler/Kiem, Meran/Wien

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.