Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

Das „gewaltige Ei“ der 300

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 14. März 2019

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

Gesetz zur direkten Demokratie und wie es die Landesregierung ändern will: Panorama-­Meldung in ff 9/19

Vor der Landtagswahl hui, nachher pfui: Die SVP will die Möglichkeit eines Referendums über Landesgesetze, die keine Zweidrittelmehrheit haben, schon wieder abschaffen. Dabei wäre die Suche nach einem breiten Konsens im Landtag allemal besser, als SVP-Lega-Salvini-Diktate durchzudrücken.
Obwohl dieser Referendum­-Paragraph 12 noch kein ­einziges Mal angewandt ­wurde, sehen SVP-Politiker­ schon eine Blockade ihrer ­Gesetzgebung.
Sie fürchten mündige Bürger wohl wie der Teufel das Weihwasser. Bitte ein gelassenes „Schaugn mr amol“ statt aufgescheuchter Panikreaktion! Es gäbe im Landtag beileibe Wichtigeres zu tun.

Martin Schweiggl, Kurtatsch

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.