Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

Die Klimajünger

Aus ff 12 vom Donnerstag, den 21. März 2019

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

ff 11/19 über das Engagement der Schüler für eine saubere Umwelt

Kinder ermahnen Erwachsene. Sie streiken für die gute Sache, eine lebenswerte Zukunft. Sie gehen auf die Straße, weil den Institutionen klimapolitisch nichts als heiße Luft entweicht. Sie schwänzen die Schule, um die Erwachsenen zu „unterrichten“, dass es nicht fünf vor zwölf, sondern „erdatmosphärisch“ längst schon dreizehn geschlagen hat. Aufbauend auf der Aktivistin Greta Thunberg formieren sich beachtliche Gruppen junger Menschen, die den Politeliten eindeutig ins Gewissen reden: Mächtige, macht mal was!

Thomas Malfertheiner, Bozen

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.