Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

Land in Gefahr

Aus ff 17 vom Freitag, den 26. April 2019

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

Interview in ff 10/19 mit Claudia Plaikner, Obfrau des Heimatpflegeverbandes

„Gewerbezonen sollten so angelegt werden, dass sie nicht den Eingangsbereich einer Siedlung oder eines Tales
prägen, solange sie architektonisch und gestalterisch kein Hingucker sind“. (Claudia Plaikner – Obfrau des
Südtiroler Heimatpflegeverbandes).
Diese Aussage trifft wohl auch auf den Straßenverlauf zwischen St. Lorenzen und dem Brunecker Nordring zu. Wobei man statt der üblichen Hecken mit einer Baum­allee vieles Unschöne verdecken könnte. Die hochgewachsenen Pappeln mussten ja weichen.
Schaug mo amol, was sich die Verantwortlichen der zwei angrenzenden Gemeinden einfallen lassen.

Heinz Mariner, Bruneck

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.