Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

Stromme Mandor

Aus ff 21 vom Donnerstag, den 23. Mai 2019

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

Der Wolfsplan des SVP-Kammerabgeordneten ­Albrecht Plangger: Gastkommentar in ff 20/19

Lobenswert ist der Einsatz so mancher Volksvertreter gegen den Wolf, weil dieses so blutrünstige „Ungeheuer“ ein paar Schafe gerissen haben soll. Hinreichend geklärt ist die ­Sache immer noch nicht, aber die Ermittlungen laufen auf Hochtouren in alle Richtungen.
Dabei wäre ein Einsatz gegen die Verkehrslawine auf der Autobahn wohl dringend notwendiger. Tausende Menschen entlang der Verkehrsader werden legal tagtäglich förmlich vergiftet; die Folgen werden wir in Zukunft noch zu spüren bekommen. Aber keine Angst! Gemessen an der Tat der Wölfe, wird der Einsatz der Volksvertreter gegen den Verkehr um das Zigtausendfache größer sein.
Und weil das sicher auch so sein wird, man kann sich ja auf diese strommen Mandor verlassen, freue ich mich auf ein autofreies ­Eisacktal!

Norbert Nössing, Brixen

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.