Leserbriefe

Antiwolfdemo

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

Bauern haben in Bozen für ein wolfsfreies Land demonstriert – und brachten auch ihre Traktoren mit.

Norbert Lantschner, EU-Kandidat für die Grünen, aüßert sich kritisch den Landwirten gegenüber, die am Weltumwelttag sich aus ganz Südtirol zur Antiwolfkundgebung nach Bozen begaben.
Denkt man wirklich, dass die Traktoren der Bauern die Landeshauptstadt mehr belasten als die Geländefahrzeuge manch Grüner auf Pässen und Almen? Wage auch zu bezweifeln, dass knapp hundert Traktoren Bozens Bevölkerung mehr strapazieren als Hunderte Busse, die auch an niederschlagsarmen Herbsttagen unsere ,Barackenlager‘ stürmen.
Übrigens: Wenn schon, sollte man solch ein Aussage-Format bereits vor den Wahlen bringen. Möchte klarstellen, dass ich weder ,politisch-grün‘ noch Bauer bin. Erwähne dies, um meine Neutralität zu bekräftigen.

Klaus Demetz, „Santaklaus“, Wolkenstein

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.