Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

Zum Schulbeginn

Aus ff 42 vom Donnerstag, den 17. Oktober 2019

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

HPDs Karikatur in ff 37/19 nahm die Schule aufs Korn; Leserbrief von Rolf Klaus Friedrich in ff 39/19

Mit Genugtuung habe ich Ihren Leserbrief gelesen und danke Ihnen, dass Sie als Seminarleiter auch für unseren Lehrerverband KSL unsere Lehrerschaft als „hoch engagierte“ Menschen beschreiben, die mit „modernen pädagogischen Konzepten um jede Kinderseele kämpfen“.

Mit Ihrer Botschaft, dass in unseren Schulen eine gute kinder- und lernförderliche Atmosphäre herrscht, tut den Lehrern gut, und Sie unterstützen damit auch unser Anliegen, das Lehrer­image und das Ansehen der Schule zu stärken. Schade, dass Schule und Lehrer („I bin a Trottel“) von einer Südtiroler Zeitschrift, die wir ansonsten sehr schätzen, so niedergemacht werden.

Sonia Spornberger, KSL-Vorsitzende, Bozen

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.