Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

Spiel, das Leiden schafft

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 21. November 2019

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

Glücksspielsucht – Titelgeschichte in ff 45/19

Was spielerisch klingt, ist in Wirklichkeit der eigene Ruin, der seiner Familie, der Verlust von sozialem Anschluss und der Abstieg zum seelischen Wrack. Glücksspiel, nimmt es einmal pathologische Züge an, ist ein mühevoller Weg zurück in die Realität. Denn wer einmal in dieser Spirale gefangen ist, hört erst auf, wenn alles „ver­spielt“ ist. Vorbeugung ist wie bei jedweder Sucht das Um und Auf. Viele Maßnahmen hierzu sind anzusetzen, eine ist sicher auch, dass Spielhallen oder Online-Gaming Limits gesetzt und bei prob­lematischem Spielverhalten kein weiteres Zocken durch „Sperren“ mehr möglich ist. Nichts soll dann mehr gehen!

Thomas Malfertheiner, Bozen

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.