Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Leserbriefe

Gesetz gegen die Zukunft

Aus ff 49 vom Donnerstag, den 05. Dezember 2019

Leserbriefe
Leserbriefe © ff-Media
 

Der Protest der Schülerinnen und Schüler und die Diskussion über die Raumordnung

Gesetz gegen die Zukunft

Der Protest der Schülerinnen und Schüler und die Diskussion über die Raumordnung

Während am Freitag die Schüler durch die Straßen von Bozen marschierten, um für ihre Vision einer tragfähigen Zukunft zu demonstrieren, haben die Abgeordneten zum Südtiroler Landtag die Abänderungen zum Raumordnungsgesetz diskutiert, lange bevor es in Kraft tritt. Schon dies ist ein Skandal.

Diskutiert und verabschiedet wurden – unter dem Deckmantel der Gerechtigkeit – Aufweichungen, Verwässerungen, den Wünschen einiger Gruppen entgegenkommend, welche in ihren Vorhaben sich eingeschränkt meinten.

Mehrheitlich Änderungen, die Landschaft und Bewohnern unseres Landes, auf die Jahre gesehen, schaden. Es hat sich nichts geändert. Wachstumsfetischisten wollen weiterhin scheibchenweise Grund und Boden verbrauchen, als gäbe es keine Krise. Das Leben neu zu gestalten, Zukunft zu sichern, schaffen unsere Angeordneten einfach nicht.

Macht hoch die Tür.

Peter Duregger, Meran

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.